AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 

1. Auftragsgrundlage und Angebot

Unsere Angebote sowie unsere Lieferungen richten sich ausschließlich nur an Unternehmer und Gewerbetreibende, Behörden sowie kirchliche und soziale Einrichtungen im Sinne des §14 BGB. Unser Angebot richtet sich nicht an Verbraucher im Sinne des § 13 BGB! Nicht alle Abbildungen stellen das angebotene Produkt zwingend dar. Irrtümer vorbehalten. Unsere Angebote sind unverbindlich. Unsere Angebote sind freibleibend. Kleine Abweichungen und technische Änderungen gegenüber unseren Abbildungen oder Beschreibungen sind möglich. Es gelten unsere allgemeinen Geschäftbedingungen.

2. Auftragserteilung

Mit der Erteilung eines Auftrages erkennt der Käufer unsere Lieferungs- und Zahlungsbedingungen an, die auch dann ausschließlich maßgeblich sind, wenn wir den Einkaufsbedingungen des Käufers nicht ausdrücklich widersprechen. Für alle Vereinbarungen, Angebote, Abschlüsse und Lieferungen gelten die nachfolgenden allgemeinen Bedingungen, sie werden durch Auftragserteilung oder Annahme der Lieferung anerkannt. Durch Anklicken des Buttons „Bestellung senden“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Der Kaufvertrag kommt mit unserer Auslieferungsbestätigung (per Email) oder Lieferung der Waren zustande. Sie können die allgemeinen Vertragsbedingungen jederzeit auf dieser Seite einsehen.

3. Lieferung

Alle Preise in EURO zuzügl. MWSt und Transportkosten ab Lager Vocking.

Die Ware reist auf direktem Wege zum Käufer und auch im Falle einer etwaigen Rücksendung, die nicht auf eine berechtigte Reklamation zurückzuführen ist, auf Kosten und Gefahr des Käufers, der im Falle der Rücksendung die gleiche Versendungsform zu wählen hat, wie diese bei der Zusendung gewählt worden war und der für eine ausreichende Versicherung zu sorgen hat. Dies gilt auch bei Versendung der Ware an einen vom Käufer bestimmten Empfänger.

Ware, die am Lager ist, kommt innerhalb von 5 Werktagen zum Versand. Ist die Ware bei Bestellung nicht vorrätig, bemühen wir uns um schnellstmögliche Lieferung. Für Beförderungsprobleme haften wir nicht. Eine Lieferzeit wird von uns nach dem schriftlichen Vertrag oder unserer schriftlichen Auftragsbestätigung eingehalten. Der Käufer kann vom Vertrag zurücktreten, wenn wir in Verzug kommen, Schadensersatzansprüche wegen Verzugs schliessen wir aus.

Im Falle höherer Gewalt, nicht zu vertretender Betriebsstörungen, Aussperrung, Streik und Verzögerung von Materialanlieferung, gleichgültig bei uns oder unserer Lieferanten, verlängert sie die Lieferfrist jedenfalls um die Dauer der Verhinderung und einer angemessenen Anlaufzeit. Wir sind auch berechtigt, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten.

Wir sind berechtigt, Teillieferungen auszuführen, wobei jede Teillieferung rechtlich als selbstständiger Vertrag gilt.

Porto und Verpackung: Aufgrund des vielfältigen Sortiments und der unterschiedlichen Zahlungsmöglichkeiten, werden diese Kosten in der Auftragsbestätigung mitgeteilt.

Annahmeverweigerung: Bei Annahmeverweigerung unserer Lieferung ohne vorherige schriftliche Stornierung des Auftrags berechnen wir einen Kostenanteil von 20 % des Rechnungsbetrags der Bestellung.

4. Mängelrügen

Gebrauchte Waren werden unter Ausschluss jeglicher Sachmängelgewährleistung geliefert.

Mängelrügen sind vom Käufer unverzüglich, spätestens innerhalb einer Woche nach Wareneingang am Bestimmungsort schriftlich uns gegenüber zu erheben.

Werden Mängelrügen von uns anerkannt, dann kann der Käufer nur Nachbesserung oder Ersatzlieferung verlangen. Schlagen Nachbesserung oder Ersatzlieferung fehl, dann stehen dem Käufer die gesetzlichen Rechte zu.

Bei Reklamationen muss das Kaufdatum mit einer Rechnung nachgewiesen werden. Der reklamierte Artikel muss zusammen mit einer Kopie der Rechnung, ausreichend frankiert, eingeschickt werden. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf den normalen Verschleiss oder die Abnutzung. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde die gelieferte Ware verändert.

5. Preise- und Zahlungsbedingungen

Alle unsere Preise sind Nettopreise, zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer in Höhe von z.Zt. 19 %.

Unsere Preise werden in EUR gerechnet und sind in dieser Währung zu bezahlen. Sie sind mit Rechnungsstellung fällig.

Zahlungen an uns sind ohne Skonto oder sonstigen Abzug zu leisten. Im übrigen gelten für die Zahlung der schriftliche Vertrag oder unsere schriftliche Auftragsbestätigung.

Jede Zahlung geht auf Kosten und Gefahr des Käufers.

Die von uns angegebenen Preise gelten nur für den einzelnen Auftrag. Nachbestellungen gelten als neue Aufträge.

Die Bezahlung der bestellten Waren erfolgt grundsätzlich per Vorkasse (Banküberweisung) oder per Nachnahme. Die Nachnahmegebühr beträgt 4,00 EUR + 2,00 EUR Zustellgebühr !

Versandkosten: Die Versandkosten richten sich nach der Auftragsmenge (Verpackungseinheiten), Größe und Gewicht und werden Ihnen bei der Auftragsbestätigung gesondert in Rechnung gestellt. Die Versandkosten werden pro Verpackungseinheit berechnet.

6. Warenrücknahme

Waren nehmen wir nur bei unserer vorherigen schriftlichen Bestätigung zurück. Es wird eine Wiedereinlagerungsgebühr von 20% des Warenwertes berechnet. Eine Verpflichtung zur Warenrücknahme besteht unsererseits und von unserem Lieferanten ohne von uns anerkannte Mängel nicht.

Bei Warenrücknahme durch uns wird die Ware entsprechend ihrem Zustand gutgeschrieben, dessen Feststellung auf Verlangen des Käufers durch einen durch uns zu bestimmenden Sachverständigen zu erfolgen hat.

7. Gefahrenübergang und Transportschäden

Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht mit Übergabe der Sache an den Kunden auf diesen über, sobald die Ware dem Transportunternehmer übergeben wurde und das Lager verlassen hat. Beanstandungen wegen Transportschäden hat der Kunde unverzüglich dem Spediteur/ Transportunternehmen/ Paketdienst mitzuteilen. Bei jeder äußerlich sichtbaren Beschädigung einer Warenlieferung muss unmittelbar beim Boten des Spediteurs/ Transportunternehmens/ Paketdienstes ein Vermerk auf der Empfangsbescheinigung gemacht werden (Annahme unter Vorbehalt). Grundsätzlich muss jede Warenlieferung „unter Vorbehalt“ angenommen werden, um ggf. versteckte Transportschäden innerhalb der gültigen Fristen geltend machen zu können. Dazu überprüfen Sie Ihre Lieferung sofort nach Erhalt auf Beschädigungen oder/und sonstige Mängel und zeigen diese unverzüglich (binnen 24 Stunden mit digitalen Bildern) schriftlich an. Spätere Reklamationen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

8. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher aus unserer Geschäftsverbindung herrührender Forderungen, einschließlich aller Nebenforderungen unser Eigentum.

9. Allgemeines, Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Teilnichtigkeit

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf. Erfüllungsort für beide Vertragsteile ist ausschließlich Passau. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus einer Geschäftsverbindung ist Passau. Für das Mahnverfahren ist in jedem Falle als Gerichtsstand Passau vereinbart. Der Anbieter ist daneben berechtigt, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu klagen.

Die AGB können unter www.koelbl-baumaschinen.de eingesehen werden, der deutsche Vertragstext dieser AGB besitzt im Zweifelsfall Vorrang gegenüber Übersetzungen in anderen Sprachen.

Die Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieses Vertrages berührt nicht die Wirksamkeit dieses Vertrages im übrigen.

10. CE Informationen

Einige angebotene Artikel benötigen ggf. eine CE Markierung. Der Käufer, der einen Artikel ohne CE Markierung von uns erwirbt und innerhalb der EU in Umlauf bringt, verpflichtet sich, die Artikel gemäß der gesetzlichen Bestimmungen und der EU Richtlinien umzurüsten und zu kennzeichnen. Die Nichteinhaltung dieser Vorkehrungen kann zu Verletzungen und sogar zum Tod führen. Es können keinerlei Ansprüche gegenüber den Verkäufern bezüglich der CE-Kennzeichnungspflicht gemacht werden.

Der Verkäufer verpflichtet sich dabei nicht, die CE-Konformitätserklärung oder die entsprechende Bedienungsanleitung nachzureichen oder mitzuliefern.

 

Kölbl Baumaschinen GmbH
Alois Kölbl
Vocking 6
94154 Neukirchen vorm Wald
Tel. +49 (0)8504 4948
Fax  +49 (0)8505 93248

Zuletzt angesehen